Anleitung

US-Geschäftskonto mit Kreditkarte

Dankenswerter­weise eröffnen immer mehr unserer Leute online ein Bankkonto (Geschäftskonto für LLC und Corporation) von Platz 1 der Empfehlungsliste.

Damit Sie sich nicht immer einzuloggen brauchen, veröffentlichen wir einige Anleitungen im öffentlichen Bereich und gewinnen damit eventuell den einen oder anderen smarten US-Unternehmer.

US Geschäftskonto Kreditkarte

Falls Sie die Kontoeröffnung schon erledigt haben, können Sie mit Hilfe dieses Artikels innerhalb weniger Minuten ihre erste und weitere kostenfreie Karten bestellen.
Nach der ersten Bestellung sieht Ihr Bankkonto so aus ⇑.

Bestellung einer kostenlosen Kreditkarte

Natürlich ist es keine „echte“ Kreditkarte, sondern eine Debit-Mastercard – doch im deutsch­sprachigen Raum hat sich der Begriff Kreditkarte durchgesetzt. Immerhin hat die Karte eine Kredit­karte­nnummer und diese ist es ja, die man bei jeder Online-Zahlung eingibt.

1. Einloggen und auf „Cards“ klicken

US Kreditkarte bestellen Geschäftskonto

Dieses Bankkonto wurde frisch eröffnet. Die Ersteinzahlung ist bereits eingetroffen.

Vielleicht ahnen Sie schon beim ersten Bild, dass es großartige Reporting-Funktionen auf diesem Bankkonto gibt. Bestellen wir jedoch erstmal die Kreditkarte.

2. Klick auf „New Card“

New Card bestellen

Gut, das ist selbst­erklärend. Sie bekommen bei uns jedoch vollständige Anleitungen …

3. Auswahlmöglichkeiten bei der Kartenbeantragung

Kreditkarte USA beantragen

Sehen Sie schon, welche interessanten Optionen Sie mit dieser Bank haben?

  1. Sind Sie der einzige Kontobevollmächtigte, steht ihr Name vorausgewählt da. Wenn Sie jetzt bereits ahnen, dass man auch für Mitarbeiter Karten anlegen kann, liegen Sie richtig! Das wäre eine separate Anleitung bei uns.
  2. Ebenso kann man mehrere Girokonten (Checkings) führen. Haben Sie bisher nur ein Checking, dann ist dieses vorausgewählt.
  3. Sie haben die Entscheidung zwischen einer physischen und einer virtuellen Mastercard. In dieser Anleitung wurde die virtuelle Variante gewählt. Als All-in-Kunde haben Sie ja unseren Postservice inkludiert. Geben Sie jedoch trotzdem Bescheid, da die physische Mastercard innerhalb von 30 Tagen aktiviert sein muss – hier müsste man die Weiterleitung per Express senden.
  4. Optional – und das macht Sinn, wenn Sie mit mehreren Karten arbeiten wollen – können Sie jeder Karte einen individuellen Spitznamen verpassen. Dieser kann später geändert werden.
  5. Sie können ein tägliches Ausgabenlimit festlegen. Das ist beispielsweise bei Mitarbeiter-Karten sinnvoll. Das Limit kann ebenfalls jederzeit angepasst werden. Maximal sind 5.000 Dollar pro Tag möglich.

4. Es ist getan …

Erstellung einer US Kreditkarte

Ja, Ihre erste „Kreditkarte“ für das Geschäftskonto wurde erstellt.

Fertig!

Nach wenigen Momenten können Sie die Karte in der Kartenübersicht sehen:

US Kreditkarten Übersicht

Um die Details der Karte zu sehen, klicken Sie dort, wo der Pfeil hinzeigt.

Hier finden Sie Ihre Kreditkartendaten:

Kartendetails US-Kreditkarte

… auch hier finden Sie wieder weitere Optionen 🙂

Wo ist die Kreditkartennummer?

US Kreditkartennummer kostenlose US Kreditkarte

Um die Kreditkartennummer angezeigt zu bekommen, gehen Sie mit der Maus auf die Nummer. Nun bekommen Sie die Option, die Ausblendung aufzuheben und mit einem Klick die 16 Zahlen in den Zwischenspeicher zu kopieren.

Prima, oder?

Wenn Ihnen diese Anleitung gefallen hat, freue ich mich über Feedback und werde künftig weitere erstellen.

Vielleicht gehören Sie zu den Leuten, die intensiver mit uns zusammenarbeiten wollen – dann schauen Sie gerne mal hier.

Weitere kostenlose und öffentliche Artikel und Anleitungen:

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  5/5]

Wer schreibt hier?

Richard Banks organisiert dieses Spezial-Portal. Seine Stärken sind internationale Beziehungen und Bankkonten.

Ein Kommentar zu “US-Geschäftskonto mit Kreditkarte”

  1. Richard Banks sagt:

    Wenn Sie mögen, können wir uns via Kommentarfunktion über Erfahrungen austauschen. Beispielsweise wurde hier eine Domain für 2.705,88 USD gekauft. So sieht die Umsatzanzeige beim US-Firmenkonto aus:

    Kreditkartenumsätze US-Firmenkonto

    Bei der (1) ist die Zahlung nicht durchgegangen, weil das Tageslimit der Karte auf 2.500 Dollar eingestellt war.

    Lösung: Fix ins Online-Banking der US-Bank eingeloggt und das Limit auf 3.200 Dollar erhöht. Zahlung neu durchgeführt. Das hat sofort geklappt wie man bei (2) sieht.

    Noch eine angenehme Überraschung: Der Anbieter zeigte einen Aufschlag von 3,88 % an, wenn man mit „Kreditkarte“ oder Paypal zahlt. Wire (Überweisung) wäre seitens des Anbieters kostenfrei gewesen, aber mit dem Hinweis versehen, dass der Kaufvertrag erst zustande kommt, wenn das Geld eingegangen und verbucht worden ist. Also nicht mehr heute Abend (Freitag).

    Da es sich bei unser Mastercard nicht um eine „Credit Card“ sondern eine „Debit Card“ handelt, war die Freude groß als auf der Kartenabrechnung nur der Originalbetrag auftauchte und die Zahlungsgebühr in Höhe von stolzen 104,99 Dollar wie sie noch bei der Vorschau angekündigt wurde.

    Sehr schön!

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Einblicke

3 gleiche Grundstücke?

Newsletter zum Thema:

Anmeldung zum monatlichen Update

Individuelle Beratung: Netzwerk statt Einzelkämpfer

Beratungsmöglichkeit

Dabei sein?

Workshop im Herbst 2020

Internationales Konto

Borderless-Konto mit Mastercard

Lösung für Firmen

Konto für LLC und Corporation

günstiger Money-Transfer

Wie denkst du?

Sonderangebot

Neuen Lebensmittelpunkt finden?

US Green Card