Machen Sie sich die Stärke der USA zu Nutze!

LLC (Limited Liability Company) Spezial

Im Gegensatz zu unserem Corporation-Artikel beleuchten wir die LLC nicht global, sondern gehen speziell auf die Punkte ein, die fĂĽr unsere Leser am interessantesten sind!

Was benötigen Sie zur Gründung einer LLC?

Nichts – außer den Namen der Firma und des Managers (in den meisten Fällen ist das Ihr Name) sowie ein bisschen Kleingeld, um die Gebühren zu bezahlen.

Was Sie weiterhin nicht brauchen:

  • keine Anwesenheitspflicht
  • kein Notar
  • kein Stammkapital (somit ist auch kein Bankkonto erforderlich)
  • kein Ausweis und kein Adressnachweis
  • kein StĂĽck Papier und somit noch nicht mal eine Unterschrift (!)

Eine LLC kann zu 100 Prozent digital gegrĂĽndet werden!

Die USA machen es wirklich leicht, ein Unternehmen in ihrem Land zu grĂĽnden!

Wenn Sie die LLC nicht selbst grĂĽnden, sondern sich der Hilfe einer GrĂĽndungs­agentur bedienen (wir arbeiten mit mehreren zusammen), dann wird natĂĽrlich nach Ihrer Adresse gefragt und einige lassen sich den GrĂĽndungs­auftrag mit einer Unterschrift bestätigen. Sauberes Business!

Zudem erhalten Sie ĂĽber GrĂĽndungs­agenturen (Register Agent) eine Postadresse fĂĽr den State, falls Sie selbst keine US-Adresse haben oder nicht unseren Adress- und Postservice nutzen möchten.

In welchen Fällen kann die Gründung einer LLC Sinn machen?

Wir gehen in diesem Artikel nicht auf die Vor- und Nachteile ein, die in den USA Steuerpflichtige haben (z. B. US-Bürger, Green-Card-Inhaber). Dazu gibt es bereits genügend hervorragende Publikationen!

  • Rechtsform mit weltweit anerkannter Reputation

    Die US LLC ist eine Rechtsform, die vor allem US-Amerikaner nutzen, um Geschäftliches (Risiko) vom Privaten (Vermögen) zu trennen. Sie ist in den USA wegen ihrer Einfachheit vom Small Business Owner bis zur internationalen Company beliebt. Man kann mir ihr gut Firmen (z.B. Google LLC) oder Vermögen (z.B. LLCs für Immobilien) strukturieren.

    In Deutschland sind LLCs seit dem 8. Mai 1956, nachdem der Deutsch-Amerikanische Freundschaftsvertrag von 1954 in Gesetz gegossen wurde, anerkannt.

  • Praktische Steuerfreiheit in einem Hochsteuerland?

    Die USA gelten offiziell nicht als Steueroase, obwohl sie es bei entsprechender Anwendung der Gesetze sind!

    Wenn man kein Geschäft innerhalb der USA betreibt, entfällt die Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung und somit auch der Steuerzahlung (Tax Free LLC)!

    Voraussetzungen dazu sind, dass man alleiniger Eigentümer (single member LLC) ist und man darf natürlich nicht in den USA ansässig sein, auch keine Betriebsstätte in den USA unterhalten. Eine reine Postadresse gilt nicht als Betriebsstätte.

    Ăśber den Status ist jährlich eine Erklärung – am besten ĂĽber einen US-Steuerberater (CPA) – abzugeben. DafĂĽr fallen natĂĽrlich GebĂĽhren, aber eben keine Steuer an.

    Es empfiehlt sich, eine einfache Einnahmen-Überschuss-Rechnung zu führen, denn eine Buchführung ist gesetzlich vorgeschrieben. Diese ist aber nicht so streng, wie man das aus Deutschland gewohnt ist, und wird nicht bei der jährlichen Meldung abgegeben!

    Sie dient dem CPA als Grundlage für die Meldung. Es liegt in Ihrer unternehmerischen Fähigkeit, dass Unternehmen so zu steuern, dass der Gewinn so ausfällt wie gewünscht. Lassen Sie sich von einem sehr guten CPA zu dem Thema beraten. Dieser Artikel versteht sich als Ideengeber, aber eben nicht als Beratung!

    Bitte beachten Sie, dass Sie einen eventuellen Gewinn der LLC in Deutschland zu versteuern hätten, falls Sie in Deutschland steuerpflichtig sind.

    Falls Sie steuerlich in einem Land ansässig sind, welches Auslandseinkommen nicht versteuert (z. B. Paraguay oder Honduras), dann ist der Gewinn aus der LLC für Sie komplett steuerfrei!

  • Nutzung von Amazon FBA, Google Fi, Paypal, TransferWise Borderless

    Eine LLC eignet sich nicht nur fĂĽr weltweite Geschäfte. Man kann sehr einfach – und oft sogar zu besseren Konditionen – diverse Dienstleistungen US-amerikanischer Firmen nutzen. Teilweise wĂĽrde man sonst nicht an sie rankommen wie beispielsweise das gĂĽnstige und weltweit verfĂĽgbare mobile Internet „Google Fi“.

    Mittlerweile ist sogar die Eröffnung eines Kontos mit Mastercard eine Leichtigkeit geworden und lässt sich ebenfalls zu 100 Prozent online durchführen. Anleitung hier: TransferWise Konto für LLCs (auf Wunsch erhalten Sie neben einer US-Kontonummer auch eine deutsche IBAN für Ihre LLC).

  • Anonymität möglich!

    Im Gegensatz zu Deutschland und weiteren EU-Staaten sowie der politischen Forderung von „Transparenz-Registern“ auf EU-Ebene ist in den USA nicht öffentlich einsehbar, wem eine LLC (oder Corporation) gehört!

    Ă–ffentlich abfragbar sind lediglich die Handlungsbevollmächtigten. Wenn man einen externen Manager einstellt, bleibt man selbst anonym im Hintergrund – vollkommen legal!

  • Investieren in Tax Liens

    Um an den Bieterverfahren der meisten Counties teilnehmen zu können, muss man eine US-Person sein. Eine LLC ist eine US-Person. Hier mehr zum Investieren in Tax Liens.

  • LLC als Schutzschild gegen Enteignungen?

    In den meisten Ländern – auch in Deutschland – kann man Vermögenswerte auf den Namen einer LLC kaufen. In der Vergangenheit haben Behörden Vermögenswerte von US-Firmen im GroĂźen und Ganzen sehr vorsichtig angefasst bzw. einen Bogen darum gemacht.

Hinweis auf ein wichtiges steuerliches Detail

Obwohl die LLC eine Meldung an das IRS abgibt, wird nicht auf der Ebene der Firma versteuert. Gewinne und Verluste fließen in die persönliche Steuererklärung ein.

Steuerrechtlich muss die LLC am Jahresende ausschĂĽtten – auch wenn das Geld auf dem Firmenkonto liegen bleibt. Wer Gewinne ansammeln (nicht ausschĂĽtten und somit kein Ereignis mit steuerrechtlichen Folgen im Heimatstaat erzeugen) möchte, schaut sich die Corporation genauer an. Hier lässt sich eine „Corporation-Spardose“ aufbauen.

Fragen?

Allgemeine Fragen gerne kostenfrei via Kommentarfunktion. Individuelle und professionelle Begleitung via Beratungsoption oder, je nach persönlicher Ausrichtung, Austausch innerhalb unser Profi-Community.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 5/5]

Wer schreibt hier?

Als Redaktion unterstĂĽtzen wir unsere Autoren, beantworten Fragen und halten die Serviceseiten aktuell.

2 Kommentare zu “LLC (Limited Liability Company) Spezial”

  1. Ron R. sagt:

    Eines der besten Artikel hier bisher!
    Vor allem die steuerlichen Vorteile der LLC. Das ist ein komplexes Thema und wurde sehr verständlich erklärt – weiter so!

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Borderless-Konto mit Mastercard

gĂĽnstiger Money-Transfer

Workshop: teilnehmen?

Workshop im Herbst 2019

Lösung:

Konto fĂĽr LLC und Corporation

Bevor Sie sich mit uns verbinden …

Anmeldung zum monatlichen Update

Individuelle Beratung/ Begleitung sinnvoll?

Beratungsmöglichkeit