Kostenloses Girokonto mit Visa Card in Deutschland

Comdirect Bank

Die Comdirect Bank ist eine der wenigen deutschen Banken, bei der eine Konto­eröffnung aus dem Ausland (z. B. USA) möglich ist.

Einzige Voraussetzung: Sie verstehen Deutsch! Online-Banking und E-Mail-Support sind ausschließlich in deutscher Sprache verfügbar. Mit dem telefonischen Kundenservice können Sie in den meisten Fällen in Englisch sprechen.

Das erhalten Sie kostenlos als Kunde der Comdirect:

  • Online-Girokonto mit deutscher IBAN / BIC
  • Visa Card, je nach Bonität mit Kreditlimit oder Prepaid
  • Girocard, Debit-Card zum Girokonto
  • Bargeld abheben, in Amerika über Visa Card gebührenfrei, in der Eurozone über die Girocard
  • einfache Kontoeröffnung online (in den meisten Fällen)

Details und Kontoeröffnung ► www.comdirect.de/sofortkonto

Wenn Sie möchten, können Sie das kostenlose Girokonto um weitere Bankprodukte ergänzen:

  • Sparkonto (Produktname: Tagesgeld Plus)
  • Sparpläne
  • Anlagekonten in vielen anderen Währungen (natürlich auch USD)
  • Wertpapierdepot (gilt nicht für Leute, die der US-Steuerpflicht unterliegen)
  • Dispo-Kredit (Gehaltseingang empfehlenswert)
  • Konsumkredit
  • Wertpapierkredit
  • Baufinanzierung (wenn sich die Immobilie in Deutschland befindet)

Sobald Sie die Details über die Comdirect gelesen haben, werden Sie erkennen, wie nützlich ein Bankkonto dort für Sie sein kann.

I. Comdirect im Detail

a) Die wichtigsten Hintergrundinfos zur Bank

Die Comdirect Bank ist eine der großen deutschen Online-Banken. Sie gehört zu über 80 % der zweit­größten deutschen Privatbank, der Commerz­bank Aktien­gesellschaft (Commerz­bank AG). Knapp 20 % der Unternehmens­anteile der Bank werden an der deutschen Aktienbörse gehandelt. Die ISIN laut DE0005428007.

Wenn Sie ein Wertpapierdepot haben, können Sie über den Kauf von Aktien Teilhaber der Bank werden und bekommen eine jährliche Dividende, wenn die Bank Gewinne macht. Das tat sie immer in den vergangenen Jahren.

Vorteile für Kunden durch „Mutterhaus“

Quasi als Tochter­gesellschaft kann die Comdirect auf nationale und inter­nationale Strukturen der Commerzbank zurückgreifen. Und das tut sie auch zum Nutzen von uns Kunden.

Beispielsweise können wir in Deutschland über die Schalter oder Automaten der Commerzbank dreimal pro Jahr gebühren­frei Bargeld einzahlen. Ab dem dritten Mal werden günstige 1,90 Euro berechnet. Viele andere Online-Banken bieten so einen Service überhaupt nicht an!

In Bezug auf die USA ist es vorteilhaft, dass die Commerzbank ebenfalls eine Banklizenz in den USA hat. So sparen wir uns in den meisten Fällen die Gebühren für eine Zwischenbank bei Überweisungen zwischen Deutschland und den USA.

Seit meinem Überweisungstest nutze ich für Überweisungen bis 10.000 Euro bzw. Dollar den Spezial-Anbieter Transferwise. Darüber nutze ich die Comdirect!

b) Das Girokonto

Comdirect Mobile App

Die Comdirect Mobile App ist bequem zu bedienen.

Das Girokonto ist ein vollwertiges deutsches Bankkonto, welches für inter­nationalen Zahlungs­verkehr geeignet ist.

Über­weisungen können zu vergleichs­weise günstigen Tarifen in beinahe alle Welt online oder telefonisch aufgegeben werden.

Überweisungen in USD, CHF, GBP und über 20 weitere Währungen sind möglich.

Sie können in USD überweisen

Online-Überweisungen innerhalb der Eurozone sind gebührenfrei.

Das Girokonto kann per Online-Banking am Computer oder via Comdirect Mobile App auf Tablets und Smartphones gesteuert werden.

Zusätzlich gibt es eine smartPay-App, mit der Sie Rechnungen und Überweisungsträger fotografieren können. In vielen Fällen können die Daten gelesen werden und werden so automatisch übernommen. Das spart bis zu 80 % Zeit und macht auch mehr Spaß!

Überweisungen können per PhotoTAN, mobileTAN oder iTAN-Liste bestätigt werden. Je nachdem was für Sie am bequemsten ist. Jedes dieser Verfahren wird von der Comdirect kostenfrei angeboten!

Je nach persönlicher Bonität können Sie einen Dispo-Kredit auf das Girokonto installieren. Das gibt Ihnen einen größeren finanziellen Spielraum. Details dazu werden Sie in weiteren Artikeln finden.

c) Die Kreditkarte

Die Kreditkarte kann beim Eröffnen des Konto als Extra gleich mit bestellt werden – meine Empfehlung für Sie!

Bei der Kreditkarte handelt es sich um eine Visa Card. Wenn Sie in Deutschland über ein sehr gutes Bonitäts­ranking verfügen, bekommen Sie gleich eine entsprechend große Kreditlinie.

In den meisten Fällen bekommen Sie eine anfängliche Kreditlinie, die sich im Laufe der Kunden­beziehung erhöhen kann.

Beantragen Sie Konto und Karte aus dem Ausland oder gibt es wenige oder nicht so gute Bonitäts­informationen über Sie in Deutschland, wird die Visa Card in der Prepaid-Variante ausgestellt. Das bedeutet, Sie buchen Geld vom Girokonto auf das Kredit­karten­konto, bevor Sie es nutzen können.

Gute Nachricht: Die Visa Card ist immer kostenlos!

Egal ob Sie die Visa Card mit oder ohne Kredit­rahmen haben, die Konditionen beim Bezahlen bzw. beim Geldabheben sind genau die gleichen.

Comdirect Kreditkarten

Bei der Bestellung können Sie sich ein Design aussuchen. Das monatliche Netto­einkommen wird angegeben, weil es Einfluss darauf hat, ob Sie eine Karte mit Kreditlinie oder eine Prepaid Visa Card bekommen.

d) Die Girocard

Comdirect Girocard

Die Comdirect Girocard ist in Europa beliebt.

Die Girocard bekommen Sie automatisch bei Konto­eröffnung. Es handelt sich dabei um eine Debit-Karte.

Umsätze mit der Karte werden sofort vom Girokonto abgebucht (Umsätze über die Kreditkarte werden einmal monatlich mit dem Girokonto verrechnet – bis dahin sind sie zinsfrei!).

Die Akzeptanz von Girocards ist in Europa und speziell in Deutschland verbreiteter als von Kredit­karten. Die Comdirect Girocard ist vom Typ V Pay Card. Sie wird von Visa Europe gemanagt.

In den USA hat diese Karte so gut wie keine Akzeptanz. Für Reisen in die USA oder Ihr Leben dort bestellen Sie bitte gleich die Visa Card bei Konto­eröffnung.

In Deutschland wird Ihnen die Girocard wunderbare Dienste leisten, da sie praktisch alle Zahlungen damit vornehmen und mit ihr in der Eurozone kostenfrei Bargeld abheben können.

e) Das Abheben von Bargeld

Sie können sowohl mit der Visa Card wie auch mit der Girocard Geld an Automaten abheben. Wenn Sie sich an die folgenden Regeln halten, ist das Abheben für Sie gebührenfrei!

Wo bin ich?
Deutschland Europäische Union +3
(Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finn­land, Frank­reich, Griechen­land, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Nieder­lande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Groß­britannien, Zypern)
Norwegen, Liechte­nstein, Island
USA und alle anderen Länder
z. B. Schweiz, Kanada, Mexiko, Thailand, Australien (quasi alle nicht links genannten)
  • kostenlos
    über Girocard

    Comdirect Girocard

an allen Automaten der CashGroup + Shell-Tankstellen

  • kostenlos
    über Girocard

    Comdirect Girocard

an allen Automaten unabhängig der Marke

  • kostenlos
    über Visa Card

    Comdirect Visa Card

an allen Automaten unabhängig der Marke

Bitte beachten Sie, dass Geldautomaten eigene Gebühren erheben können – in den USA ist die Terminal Fee verbreitet –, darauf hat die Comdirect Bank jedoch keinen Einfluss.

Wenn Sie sich an die oben dargestellten Abheberegeln halten, wird Ihnen die Comdirect niemals eine Gebühr für das Abheben von Bargeld berechnen. Wie bei mir. 🙂

II. Anleitung zur Kontoeröffnung

In dem folgenden Video-Tutorial sehen Sie, wie das Eröffnen des Girokontos bei der Comdirect funktioniert:

Hier geht es zum Online-Antrag ► zum Online-Antrag (www.comdirect.de)

III. Q&A: Häufige Fragen und Antworten

Konto eröffnen, wenn man sowieso auswandern möchte?

Ja! Eröffnen Sie auf jeden Fall vor (falls es jetzt schon zu spät ist, nach) der Aus­wander­ung das Girokonto bei der Comdirect!

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass es viele Banken – oder eher Kunden­betreuer – gibt, die Probleme bereiten, wenn der Konto­inhaber ausge­wandert ist. Plötzlich sollen Sie wegen einer Überweisung persönlich erscheinen – aus „Sicher­heits­gründen“ – und ähnliche Spielchen.

Bei der Comdirect ist das anders! Die Bank hat große Erfahrungen mit Auslands­deutschen. Nicht von ungefähr bietet sie eine telefon­ische Erreich­bar­keit rund um die Uhr an!

Sie können täglich von 0 bis 24 Uhr den Kundenservice telefonisch erreichen!

Wenn Sie in den USA sind, können Sie bequem am Abend die Telefonnummer der Comdirect wählen, um beispiels­weise Aufträge durchzugeben. In Deutschland ist zu dieser Zeit tiefste Nacht, macht aber nichts: Die Comdirect ist für Sie da.

Zudem kann die Comdirect wunderbar Ihren Steuer­status managen.

Melden Sie sich bei der Aus­wander­ung aus Deutschland ab und unter­liegen nicht mehr der Steuer­pflicht, dann werden Ihre Konten auf „Steuerausländer“ umgestellt. Sie erhalten alle Kapital­erträge steuerfrei gutgeschrieben!

Solange Sie noch in Deutschland sind, können Sie die Zeit nutzen, um sich bei der Bank eine gute Reputation aufzubauen. Beispiels­weise mit Gehalts­eingang. Nutzen Sie die Zeit, um ggf. Kredit­linien einrichten zu lassen. Das könnte für Sie beim Übergang noch sehr nützlich sein.

Kann ich das Konto aus den USA eröffnen?

Ja! Aber wie oben beschrieben müssen Sie die deutsche Sprache halbwegs beherrschen. Es gibt bisher kein englischsprachiges Angebot der Bank.

Unabhängig von der Nationalität eröffnet die Comdirect für deutsch­sprechende Menschen weltweit Bankkonten in Deutschland. Es kann aber sein, dass die Bank nach dem Grund der Kontoeröffnung und der geplanten Nutzung fragt.

Gerade bei einem kostenlosen Girokonto mit vielen weiteren kostenlosen Services ist das wichtig, weil die Bank die Eröffnung von inaktiven Konten vermeiden möchte. Das kostet die Bank Geld und sie hat keine Chance, dies wieder reinzuholen.

Die Comdirect verdient beispiels­weise daran, wenn Sie die Bankkarten für Zahlungen benutzen, da der Händler für jede Zahlung eine Transaktions­gebühr bezahlen muss.

Natürlich gibt es noch weitere Verdienst­möglich­keiten für die Bank wie beispiels­weise die Gebühren bei Auslands­überweisungen oder Wertpapier­aufträgen. Am meisten verdienen Banken bei der Vergabe von Krediten. Doch diese werden grund­sätzlich nur vergeben, wenn man seinen Wohnsitz in Deutschland hat.

Um das Girokonto zu eröffnen, muss man selbst mindestens eine mittlere Bonität haben.

Ohne Bonitätsprüfung kann man ein Sparkonto (Comdirect Tagesgeld Plus) eröffnen. Schließlich bringt man bei so einem Konto der Bank Geld. Zahlt man genügend Geld ein, kann man später um die Eröffnung eines Girokontos bitten.

Das ist quasi ein Trick zur Eröffnung durch die Hintertür. 😉

Girokonto lässt sich aus den USA eröffnen

Kontoeröffnungen von Deutschen in den USA und meistens auch bei US-Bürgern gehen glatt durch, insbesondere wenn man einen nachvoll­ziehbaren Grund auf Rückfrage angeben kann. Beispiels­weise, weil man:

  • das Konto zum Empfang der Rentenzahlung nutzen möchte,
  • Immobilieneigentum in Deutschland hat und die Zahlungen über dieses Konto abgewickelt werden sollen,
  • nach Deutschland umziehen und im Voraus ein Girokonto eröffnen möchte,
  • Geld in Euro oder anderen Währungen anlegen möchte.

Kann man mit dem Ehepartner ein gemeinsames Konto eröffnen?

Ja! Das nennt sich im Deutschen „Gemeinschaftskonto“. Das Eröffnen dieses Kontos ist sehr einfach.

Gehen Sie einfach zum normalen Online-Antrag und wählen Sie diesen Kontotyp aus. Anschließend können Sie von beiden Personen die Daten eingeben.

Comdirect Gemeinschaftskonto eröffnen

Wenn Sie auf „Gemeinschaftskonto“ klicken, öffnen sich weitere Eingabefelder für die persönlichen Daten des zweiten Kontoinhabers.

Idee: Das Eröffnen eines Gemeinschaftskontos ist nicht auf Ehepartner begrenzt. Sie können sich auch mit anderen Leuten ein Konto teilen. Das kann beispielsweise Sinn machen, wenn Sie in einer Wohngemeinschaft leben. Ein gutes Vertrauensverhältnis sollte auf jeden Fall bestehen!

Alternative: Es besteht auch die Möglichkeit, ein Einzelkonto zu eröffnen und eine weitere Person für das Konto zu bevollmächtigen. Bei der Ausstellung der Vollmacht gibt es mehrere Varianten. Der Bevollmächtigte kann zum Beispiel einen eigenen Online-Zugang bekommen und auch Kredit- und Bankkarten. Oder eben nicht. Ganz wie Sie es wünschen.

Manchmal wird der Weg eines Gemeinschaftskontos gewählt, um es einfacher bei der Kontoeröffnung zu haben. Beispielsweise wenn ein Kontoinhaber Deutscher ist und der andere aus einem anderen Land kommt und noch gar nicht die Chance hatte, eine eigene gute Bonität aufzubauen.

Weitere Fragen?

Nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende der Seite, um Ihre Fragen zu stellen oder von Ihren Erfahrungen mit der Comdirect zu berichten. Mein Team und ich werden diese gerne beantworten und Ihnen helfen Kunde der Comdirect Bank zu werden.

Folgen Sie unserem Blog und Sie werden noch mehr über die clevere Nutzung von Bank und Konto lernen.

Comdirect Quickborn

Hier sehen Sie mich bei einem Recherchebesuch in der Comdirect-Zentrale in Quickborn nördlich von Hamburg.

Genug informiert für eine Kontoeröffnung? ► www.comdirect.de/sofortkonto

[Gesamt:1    Durchschnitt: 3/5]

Wer schreibt hier?

Gee Jay organisiert dieses Spezial-Portal. Seine Stärken sind internationale Beziehungen und Bankkonten.

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

ideale Reise-Kreditkarte

Das ist nicht für jeden was!

Video anschauen

Unser „Mutter-Portal“:

DeutschesKonto.ORG

Bevor Sie sich mit uns verbinden …

Anmeldung zum monatlichen Update
Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+