E2-Visum zum Pauschalpreis möglich?

Auswandern nach Florida

Der günstigste Weg, ein Visum zum Leben in Florida zu bekommen, sind die jähr­lichen Green-Card-Verlosungen.

In dieser Woche wurden die Ergebnisse bekannt gegeben. Anschließend haben sich einige unserer Leser mit dem Gedanken an uns gewannt, die nächstbeste Variante zu nutzen.

Im folgende Artikel finden Sie den Ablauf und die Kosten des E2-Visums.

Auswandern Florida

Auf den Weg in ein neues, freieres Leben in Amerika …
Bild: Landeanflug auf den internationalen Flughafen von Miami, Florida.

1. Einordnung in die aktuelle Corona-Zeit

Florida ist der US-Bundesstaat, der während der „Pandemie“ die geringsten Corona-Beschränkungen hatte. Doch selbst diese wurden bereits vor Wochen aufgehoben.

Die Staatsregierung in Tallahassee stellt es sogar mit bis zu 5.000 Dollar unter Strafe, wenn eine Person oder ein Unternehmen von einem Menschen einen Impfpass fordert.

Das ist das genaue Gegenteil zu der Politik in der Bundesrepublik und der EU. Man verspricht den Bürgern, wenn sie sich „pieksen“ lassen, dürfen sie künftig wieder am normalen Leben teilnehmen.

In Florida setzt man auf Freiheit!

Freiheit bedeutet gleichzeitig Eigenverantwortung und Eigenvorsorge.

  • Sie können sich impfen lassen, müssen es aber nicht.
  • Sie können einen Test machen, müssen es aber nicht.
  • Sie können eine Maske tragen, müssen es aber nicht (ausgenommen Einrichtungen, die unter Bundeshoheit stehen).

Freiheit und Eigenverantwortung ziehen an. Florida erlebt einen regelrechten Boom beim Zuzug aus nördlichen Bundesstaaten, in denen immer noch das tägliche Leben von Lockdown-Vorschriften dominiert wird.

Doch auch deutsche Florida-Urlauber vergangener Jahre fragen sich, ob es nicht besser wäre, zeitweise oder dauerhaft im Sunshine-Staat zu leben.

Hinzu kommen neue Interessierte, die in Telegram-Gruppen oder anderen Foren über die liberale Einstellung von Florida gehört haben.

Gerne hilft Ihnen unser Team zu prüfen, unter welchen Voraussetzungen für Sie und Ihre Familie ein Traum vom Leben in Florida realisierbar ist.

Auswandern nach Florida: Voraussetzungen

Deutsche Ingenieurkunst, Wissen, Fleiß, Kreativität, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit waren in Amerika schon immer gefragt und haben wesentlich zum Aufstieg beigetragen.
Bild: Strukturierungsmodul zu Re-hexagonali­sierung von Wasser, entwickelt und produziert in Bayern.

2. Investoren-Visum als realistische Chance

Für Urlaub oder Geschäftsreisen brauchen wir Deutschen üblicherweise kein Visum. Wir können uns mit der Reiseanmeldung ESTA bis zu 90 Tage am Stück in den USA aufhalten.

Mit dem B1– bzw. B2-Visum sind es sogar 180 Tage. Allerdings dürfen wir mit diesen Visa-Arten nicht am US-Arbeitsmarkt teilnehmen. Diese Visa-Arten kommen für eine Auswanderung nicht in Frage – für Recherchereisen aber sehr wohl.

E2-Visum für den Umzug nach Amerika

Das E2-Visum war bereits für Tausende Deutsche der Schlüssel für ein Leben auf Zeit in den USA bzw. der Einstieg für immer.

Mit dieser Visa-Kategorie möchte Amerika Leute ins Land holen, die den amerikanischen Traum träumen – und noch wichtiger: umsetzen!

Nur wenige, logische Voraussetzungen

Beim E2-Visum ist Voraussetzung, dass man ein US-Unternehmen gründet und substanziell investiert.

Es genügt nicht, von den Erträgen selbst leben zu können; es muss (wenn auch nicht in der Anfangszeit) positive Auswirkungen auf die US-Wirtschaft haben. Beispielsweise schafft man einen oder mehrere Jobs.

Das kann zeitlich versetzt geschehen. Passt das weniger ins eigene Businessmodell, muss dokumentiert sein, dass wesentliche Aufträge an andere US-Unternehmen erteilt wurden.

Raketenwissenschaft braucht man dazu nicht studiert zu haben. Überhaupt ist ein Studium keine Voraussetzung.

Auf Fleiß und unternehmerisches Geschick kommt es an

Damit Sie es sich besser vorstellen können, ein paar Bespiele aus unserer Region in Südwest-Florida:

  • Robert und Tanja aus Berlin bieten IT-Dienstleistungen und Hausverwaltung an. Außerdem hat er sich als „Handyman“ einen tollen Ruf erarbeitet.
  • Marco mit Frau und Tochter aus Bayern organisieren alles rund um Ferienhäuser und Feriengäste.
  • Harry aus Österreich betreibt ein Café mit Wiener Spezialitäten – ein Treffpunkt für Auswanderer und Gäste.

Je nach Interesse können wir demnächst ein paar erfolgreiche Auswanderer-Familien detaillierter vorstellen. Interesse kann man übrigens über die Kommentarfunktion am Ende des Artikels zeigen.

Hohe Erfolgswahrscheinlichkeit (wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen!)

Wenn Sie über unser Netzwerk prüfen lassen haben, ob Ihre Ideen und Vo­raus­setzungen in das E2-Visa-Programm passen und der Auftrag zur Umsetzung angenommen wird, liegt die Erfolgs­wahr­schein­lich­keit bei rund 96 Prozent (gemessen an den in den letzten 7 Jahren betreuten Familien, Ehepaaren und Einzel­personen).

Wenn Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen (können), wird man Ihnen das ehrlich sagen.

Niemand hat Interesse daran, Menschen Dinge zu verkaufen, die sie nicht brauchen oder künftig nicht sinnvoll gebrauchen können. Das Gesetz der Resonanz wirkt immer. Dem sollte man sich bewusst sein!

Auswandern Florida Business

Welches Business würden Sie machen, wenn Sie nach Florida auswandern? Ideen und deren Möglichkeiten der Umsetzung können gerne durchdacht und besprochen werden.

3. Ablauf

Am besten starten Sie mit der Kontaktaufnahme über den gelben Umsetzungsbutton:

Nicht alle Felder werden auf Sie zutreffen. In unserem Netzwerk helfen wir Deutschsprachigen in unterschiedlichen Disziplinen. Nutzen Sie das Freitextfeld, um Ihre Ausgangssituation zu beschreiben und was Sie erreichen wollen.

Sobald wie möglich gibt es ein erstes persönliches Gespräch. Aufgrund der Entfernung findet dieses meist telefonisch statt.

Zügiger Termin für ein Erstgespräch

Sie bekommen die ersten Antworten auf Ihre Fragen – und werden selbst gefragt. Anhand Ihrer Angaben wird ein Team zusammengestellt, welches Ihnen bei Ihren Plänen zur Auswanderung nach Florida behilflich ist.

Aufgrund der Spezialisierung und verschiedener Branchen werden Sie im Laufe des Prozesses verschiedene Leute aus unserem Netzwerk kennenlernen. Soweit Sie mögen, laufen die Fäden bei uns zusammen, um möglichst optimal zu koordinieren und darauf zu achten, dass an alles gedacht wird.

Bis hier haben Sie noch keinen einzigen Cent bezahlt!

Einige unserer Kooperationspartner haben eine Gebühr für ein Erstgespräch, bei anderen ist dieses ebenso kostenfrei (teilweise aufgrund unserer Kontakt­herstellung).

So kann man sich kennen­lernen und prüfen, ob man diesen Schritt des Lebens gemeinsam gehen möchte.

Firmengründung

Wenn die Grundvoraussetzungen gegeben sind, um ein E2-Visum erlangen zu können, wird relativ zügig eine Firmengründung angestoßen.

Insbesondere, wenn der Übersiedlungswunsch „heiß“ ist. Schließlich fängt damit bereits die Dokumentation an, dass die Auswanderung solide geplant ist und keine Hauruckaktion oder Eintagsfliege.

Kostenpunkt: etwas unter 1.000 Dollar.

Vergleichen Sie das bitte nicht mit Internetpreisen für die reine Gründung einer LLC oder Corporation. Wenn die Firmenunterlagen beim Generalkonsulat vorgelegt werden, muss alles zu 100 Prozent passen. Dort dürfen keine Fehler, Unklarheiten oder unglückliche Formulierungen enthalten sein.

Erstellung eines Businessplans (für Visa-Zwecke)

Natürlich gibt es urige Unternehmer, die anpacken und keine Pläne schreiben wollen. Das ist auch gut und richtig so. Bedenken Sie aber bitte, dass es Beamte sind, die die Erfolgsaussichten Ihrer unternehmerischen Idee beurteilen, und von deren Einschätzung hängt es ab, ob Sie das Visum bekommen – oder eben nicht.

Das heißt, ein Profi erstellt zusammen mit Ihnen den Businessplan. Dieser ist so ausgearbeitet, dass er individuell auf Ihr Vorhaben passt und gleichzeitig der Struktur und dem Prüfverfahren der US-Behörde entspricht. Gut, nicht war?

Kostenpunkt: 2.000 Dollar.

Anträge auf Visumserteilung

Die Anträge auf Ausstellung des E2-Visums dürfen nicht länger als 90 Seiten sein. Diese Beschränkung wurde 2015 eingeführt, weil zur Dokumentation enorm viel und in der richtigen Reihenfolge ausgearbeitet werden muss – und gleichzeitig soll der Behörde effizient prüfen. Das macht viel Arbeit und kostet dem­entsprechend Geld.

Kostenpunkt: 4.000 Dollar (Komplettpreis für eine Person bis zur Familie mit Kindern).

Weitere Kosten?

Ja, natürlich jede Menge. Diese sind jedoch höchst individuell und hängen von Ihrem geplanten Business und Lebensstil ab. Das sind Kosten für den Umzug, das Haus, das Auto usw.

Die reinen Kosten in unserem Netzwerk bis zur Erteilung der Visa sind mit knapp unter 7.000 Euro in Summe abgedeckt.

Florida Auswandern wohnen

So könnte es aussehen, wenn man sich zur Anfangszeit ein älteres Haus zum Wohnen mietet. Sie dürfen gerne unseren Service in Südwest-Florida und Südost-Florida nutzen, um ein geeignetes „Home“ zu finden.
Bild: Ehemaliges Ferienhaus in Cape Coral.

4. Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie viel Geld muss ich fürs Business mitbringen?

Das Gesetz spricht von einer „substanziellen“ Investition, nennt jedoch keine feste Summe. Der Betrag hängt letztlich von der Art des Business ab. Wenn Sie in der Online-Branche tätig sind, benötigen Sie weniger Startkapital als jemand, der eine Fabrikhalle und Produktionsmaschinen braucht.

Natürlich ist es umso leichter, ein Visum zu bekommen, je mehr Kapital man mit ins Spiel bringt. Das ist der Hintergrund, weswegen einige Dienstleister nur Aufträge ab 200.000 Dollar annehmen.

Ich habe mal einen Cafébetreiber (Mietobjekt) kennengelernt, der sein Visum bei einer Investitionssumme von nur 80.000 Dollar bekommen hat. Die Ablösesumme vom Vorbesitzer war nicht sonderlich hoch und er brauchte nicht viel zusätzliche Ausstattung.

Gleichzeitig gilt: Je kleiner die Investitionssumme, umso besser muss der Business­plan und der Antrag aufs Visum ausfallen. Der US-Staat möchte sehen, dass Sie ein „Risiko“ tragen.

Muss ich neu gründen oder kann ich ein bestehendes Geschäft übernehmen?

Sie können ein bestehendes Geschäft in den USA übernehmen bzw. sich einem Franchise-Konzept anschließen.

In unserem Netzwerk werden wir darauf achten, dass in die Kaufverträge in diesen Fällen die Klausel bezüglich „vorbehaltlich der Visa-Genehmigung“ aufgenommen wird. Denn das Gesetz verlangt, dass Sie vor Antragstellung die Investition tätigen (= Voraus­setzung). Aber wozu brauchen Sie ein Geschäft in den USA, wenn es mit dem Visum nicht klappt?

Unser Team ist darauf spezialisiert, so zusammen­zu­arbeiten, dass es klappt. Da gehören Sie aber mit dazu, denn Sie werden natürlich mit dem Auftrag Teil des Teams.

Gleichwohl ist es sinnvoll, frühzeitig eine eigene Firma zu gründen, denn es kann taktisch einen deutlichen Unterschied machen, auf welche Firma das Visum läuft! Fragen Sie in der Beratung nach diesem Punkt!

Muss die ganze Familie von der Firma leben?

Kann ja, müssen nein. Es kann strategisch sinnvoll sein, dass bei Familien ein Partner sich ums Geschäft kümmert und der andere einen „normalen“ Job annimmt.

Gerade in der Anfangsphase, wo noch keine stabilen Einnahmen vorhanden sind, kann ein Job eine wichtige Einkommensquelle sein. Es ist möglich, für einen Partner eine Arbeitserlaubnis außerhalb des eigenen Businesses zu beantragen.

Das Auswandern nur als Arbeitnehmer funktioniert über das E2-Visum nicht.

Haben Sie weitere Fragen?

Sie können diese gerne via Kommentarfunktion am Ende der Seite stellen oder per Kontaktaufnahme:

Richard Banks auswandern

Möglicherweise lernen wir uns bald persönlich kennen – am schnellsten per Telefon, falls Sie nicht gerade in der Nähe sind.
Bild: Richard Banks in Cape Coral. Bei ihm laufen viele Fäden zusammen.
PS: In Amerika ist vieles größer … die Autohöhe beträgt etwa 1,80 Meter!

Kennen Sie schon …?

Video zum Artikel mit persönlichen Anmerkungen des Autors:

Anfrage über » Kontaktformular starten

Rechtlicher Hinweis: Dieser Artikel stellt keine Beratung – insbesondere keine Auswandererberatung – dar. Er darf jedoch Lust darauf machen sich weiter über das Thema zu informieren und Kontakt mit Profis aus unserem Netzwerk aufzunehmen.

Click to rate this post!
[Total: 8 Average: 4.4]

Wer schreibt hier?

Richard Banks ist Investor, Autor und Networker. Als Networker hat er die Connections für Ihre Ideen oder Herausforderungen genau das passende Team zusammenzustellen, was Sie brauchen um in Amerika erfolgreich zu sein. Nehmen Sie heute noch Kontakt auf, in dem Sie kurz Ihr Anliegen schildern und merke: Herausforderung in Amerika ⇒ Zuerst bei Richard Banks melden.

12 Kommentare zu “Auswandern nach Florida”

  1. Valon sagt:

    Guten Tag Richard,

    wir möchten in den USA ein Unternehmen gründen und würden hierzu gerne mehr über deine Dienstleistungen erfahren.

    Wir freuen uns auf deine Rückmeldung.

    Schöne Grüße
    Valon

    • Redaktion sagt:

      Ja, vielen Dank für das Interesse. Wir immer wieder in den Artikeln und Videos gezeigt, schreibt Richard keine Businesspläne und füllt auch keine Formulare aus. Er ist durch und durch Netzwerker und bringt die passenden Leute zusammen. Natürlich denkt er mit und mit seiner Hilfe sind schon bessere Lösungen zustande gekommen als wenn man die beteiligten Personen alleine gelassen hätte. Für die Kontaktaufnahme gibt es diesen Weg ► https://www.amerikakonto.com/de/auswandern-florida/#5

      • Gerhard Schwarz sagt:

        Hallo Mr. Richard Banks!
        Ich würde gerne mit meiner Familie nach Florida auswandern! Ich wohne in Österreich, besitze ein kleines Unternehmen.
        Wie schaut es aus mit der Einreise? Mit genesen Bescheid (ohne Vakzin).
        Wie schaut es aus mit immobilien?
        Wie schaut es aus mit Arbeit?

        Vielen Dank für Ihre Antwort!

        Mfg Gerhard Schwarz

        • Richard Banks sagt:

          Guten Morgen Herr Schwarz,
          Ihre Fragen sind kurz aber weitläufig gestellt, daher sind die Antworten ebenso:
          Einreise: Derzeit nicht aufgrund eines Genesenbescheid möglich (persönlich gehe ich davon aus, dass wir in den nächsten Wochen immer mal wieder Veränderungen der Einreisebestimmungen erleben werden)
          Immobilien: Die Preise steigen.
          Arbeit: Das im Artikel besprochene E2-Visum beinhaltet, dass man seine Arbeit mitbringt. Man kommt als Unternehmer in die USA. In unserem Netzwerk wird die Gestaltung gerne so gemacht, dass wenn ein (Ehe-)Partner dabei ist, einer von beiden auch eine unselbstständige Arbeitstätigkeit (= Job) annehmen kann. In unser Region ist die Nachfrage nach Arbeitskräften groß, weil der Zuzug enorm ist! Es boomt!

          Anfrage auf professionelle Begleitung wäre hier: https://www.amerikakonto.com/de/auswandern-florida/#5

  2. Oliver sagt:

    Bildunterschrift: „Möglicherweise lernen wir UND bald persönlich kennen …“. Es müsste heißen: „Möglicherweise lernen wir UNS bald persönlich kennen …“.

  3. Florian sagt:

    Hallo,

    Wir möchten ein Familienunternehmen Gründen und benötigen Hilfe bei ein paar Fragen.

    Wir sind eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern und kommen aus Deutschland.

    -Wir möchten eine Dienstleistung Unternehmen gründen
    -Was für ein Visum brauchen wir?
    -Wieviel Kapitel ist notwendig?

    Mfg Florian

    • Stefanie (Geschäftsstelle) sagt:

      Guten Morgen Florian,

      sehen Sie den großen gelben Button „Kontakt herstellen“? Hier hat man die Gelegenheit ein paar nützliche Angaben zu machen, dass wenn es zu einem Gespräch kommt, alles möglichst gut für Sie vorbereitet ist. Denn Sie haben ja vermutlich den Artikel gelesen und wenn es in die Recherche für die persönliche Planung geht, wird es individuell.

      • Hasi Steinbeiss sagt:

        Hahaha…

        Danke für die Antwort!

        Ich könnte immer schreien, wenn Kommentatorensich OFFENSICHTLICH nicht die „Mühe“ machen, einen Artikel zu lesen, in dem die gestellten Fragen schon erklärt werden! 😅

  4. Hasi Steinbeiss sagt:

    Hallo liebes AmerikaKonto-Team, ich stelle meine Frage bewusst hier in den Kommentaren, weil ich denke, eure Antwort könnte auch andere interessieren.

    Wir planen, in nächster Zeit für drei Monate nach Florida kommen um uns gezielt nach Business-Möglichkeiten umzusehen.

    Kann man ein E2-Visum auch von innerhalb der USA beantragen, oder sollte man das aus seinem Heimatland machen?

    • Richard Banks sagt:

      Mindestens eine Erkundungsreise vor Beantragung des E2-Visums zu machen, ist sehr empfehlenswert. Bitte wesentliche Belege zur Dokumentation aufbewahren. Außerdem können diese teilweise auf den Investitionsbetrag angerechnet werden. Der Antrag wird dann bei der US-Außenvertretung im Heimatland gestellt.

      • Hasi Steinbeiss sagt:

        Vielen Dank für die Antwort,
        den Tipp mit den teilweise anrechenbaren Ausgaben kannte ich noch nicht – sehr wertvoll, super!

        Wir melden uns. 😉

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Einblicke

Einblicke: +121%

Newsletter zum Thema:

Anmeldung zum monatlichen Update

Individuelle Beratung: Netzwerk statt Einzelkämpfer

Beratungsmöglichkeit

Dabei sein?

Workshop im Herbst 2020

Internationales Konto

Borderless-Konto mit Mastercard

Lösung für Firmen

Konto für LLC und Corporation

günstiger Money-Transfer

Wie denkst du?

Sonderangebot

Interessiert Sie das?

Amerikakonto ist bei Instagram