+ Bonus: Kautionen planen!

Kostenlos Geld abheben an einem Flughafen in den USA?

Dieser Artikel entstand auf meiner Reise nach Roatán (Honduras) mit Umstieg in Houston (Texas). Das Nachfolgende lässt sich auf viele andere US-Flughäfen sinngemäß übertragen.

Ausgangspunkt war der Gastbeitrag von Vivien, in dem sie schreibt, dass es auf der karibischen Insel Roatán nur einen Geldautomaten gibt, der meistens außer Betrieb ist. Das hat sich in der Zwischenzeit geändert und wäre – bei Interesse Ihrerseits – einen eigenen Artikel wert.

Gerade wenn man in weniger entwickelte Länder in Mittel- oder Südamerika reist, kann es durchaus sinnvoll sein, sich ein Handgeld in US-Dollar beim Umstieg auf einem US-Flughafen zu besorgen. Wer direkt fliegt, kann sich auch in Frankfurt mit US-Dollar versorgen, aber das ist teurer.

Für USA-Reisende, welche wohl die meisten Leser dieses Blogs sind, kann es ebenso eine gute Idee sein, sich sofort bei der Ankunft mit ein paar US-Banknoten zu versorgen.

Trotz der lokalen Abhebegebühr (ATM-Fee) ist das …

Abheben von Bargeld am Automaten die günstigste Variante!

Wie günstig das Abheben von Bargeld für Sie ist, entscheidet die Wahl des Automatenbetreibers. Ebenso entscheidet die Wahl, wie viel Bargeld Sie auf einen Schlag herausbekommen.

Automaten am und in der Nähe des „George Bush Intercontinental Airport“ in Houston, Texas

ATM Fee
(lokale Abhebe­gebühr)
maximaler Abhebebetrag prozentuale Abhebe­gebühr bei max. Ausschöpfung Betreiber Standort
4 USD 800 USD 0,5 % Travelex mehrere im Terminal E
3 USD 500 USD 0,6 % Euronet Terminal E (international), wenn in der Ausgangshalle (gleich nach dem Zoll), rechts im Gang
2,75 USD 200 USD 1,38 % Pajwani LLC Exxon-Tankstelle am Will Clayton Parkway
2,50 USD 200 USD 1,25 % Metabank Chevron-Tankstelle am Will Clayton Parkway
Bei welchem Automaten würden Sie Bargeld abheben? Schreiben Sie mir bitte über die Kommentarfunktion. Danke!

Karte zur Tabelle

ATM am Houston Airport

Getestete Geldautomaten sind in der Karte eingezeichnet sowie meine Standard-Unterkunft am Houston-Airport im Sleep Inn. Sie ist gut und günstig. Wegen der Flughafen-Gebühren kostete die Hinfahrt rund 11 USD und die Rückfahrt rund 7 USD.
Geldautomaten von Bankfilialen sind etwas weiter entfernt. Eine Abhebung kostet zwischen 3,50 und 5,00 Dollar – also keine bessere Alternative.

Details zu den Geldautomaten

Travelex ATM

Travelex ATM Houston

Wenn Sie so wie ich eine Nacht in Houston verbracht haben, erreichen Sie die Travelex-Geldautomaten nach der TSA-Kontrolle, wenn Sie über den Zubringerweg zu den beiden Armen des Terminals E kommen. Ein guter Orientierungspunkt ist die Travelex-Filiale. Die Automaten befinden sich rund 20 bzw. 40 Meter entfernt im Gang.

Euronet ATM

Euronet ATM in Houston Airport

Der Geldautomat von Euronet befindet sich in der Ankunftshalle von Terminal E. Das ist das internationale Terminal, welches von Deutschland angeflogen wird. Wenn Sie beim Zoll durch sind, biegen Sie rechts in die Ankunftshalle ein und Sie finden den ATM auf der rechten Seite.
Sie haben nur Zugang zu diesem Geldautomaten, wenn Sie tatsächlich in die USA einreisen (kein internationaler Anschlussflug).

Exxon ATM

ATM im Exxon-Supermarkt

Der ATM befindet sich im Exxon-Supermarkt.

Chevron ATM

ATM chevron

Der Geldautomat befindet sich in dem kleinen Chevron-Supermarkt – von der Straße aus hinter den Tanksäulen. Links daneben kann man einen verhältnismäßig guten Salat essen. 😉

Tipp: Kaufen Sie eine Kleinigkeit!

Im Gegensatz zu Deutschland spucken US-Automaten standardmäßig nur 20-Dollar-Noten aus. Das heißt, wenn Sie 800 Dollar abheben, haben Sie 40 Scheine zu 20 Dollar.

Wenn Sie so wie ich auf Roatán den Trägern der Supermarkteinkäufe zum Auto etwas Trinkgeld geben möchten, sind 20-Dollar-Scheine unpraktisch, denn sie können nicht wechseln.

Idee: Kaufen Sie eine Kleinigkeit am Flughafen und lassen sich das Wechselgeld in einzelnen Dollar-Noten ausbezahlen. So sind Sie für die Inseln in der Karibik bestens vorbereitet!

Dollar per Snack wechseln

Am besten wechseln Sie ein paar der frisch abgehobenen 20-Dollar-Noten in kleinere Scheine für kleinere Ausgaben – wie beispielsweise Trinkgelder für Servicedienstleistungen – um.
Sie können das beispielsweise durch Kauf eines Snacks am Flughafen.

Mit welchen Karten Geld abheben?

Ja, ich weiß, es gibt auch unter unseren Lesern treue Volksbank- und Spar­kassen­kunden, die doppelte Gebühren­zahlungen (in den USA und in Deutschland) für eine Barabhebung in Kauf nehmen. Das möchte ich nicht bewerten; jeder kann sein Girokonto oder seine Kreditkarte dort haben, wo er sich am besten aufgehoben fühlt.

Für mich habe ich entschieden, folgende Karten mitzunehmen:

  maximaler Abhebebetrag Abhebe­gebühr Auslands­einsatz­gebühr Jahresgebühr
DKB Visa Card
  • 1.000 EUR pro Tag
  • kostenlos
  • kostenlos
  • kostenlos
Comdirect Visa Card
  • 600 EUR pro Tag
  • kostenlos
  • kostenlos
  • 1,75 % bei Karten­zahlungen
  • kostenlos
TransferWise Mastercard
  • 200 GBP pro Monat kostenlos
  • kostenlos
  • kostenlos
  • kostenlos

Wie sieht Ihre Kartenaufstellung aus? Schreiben Sie mir bitte über die Kommentarfunktion. Danke!

Meine Kreditkarten auf Reise

Mehrere (kostenlose) Kreditkarten sollte man auf jeden Fall dabeihaben, um flexibel zu sein. Das ist meine aktuelle Reise-Ausstattung.
Gerade bei Auslandsreisen ist die DKB Visa Card ein Muss, denn Sie inkludiert kostenfrei das Notfall-Paket!

Planen Sie Ihre Kaution

Kaution bei der Kreditkarte

Bei Abholung eines Mietwagens oder dem Einchecken in ein Hotel wird international üblich ein Geldbetrag für mögliche Schäden auf der Kreditkarte reserviert.

Nach ordnungsgemäßer Rückgabe der Mietsache wird der Betrag wieder freigegeben. Bis dahin ist Ihre Kreditlinie jedoch in der reservierten Höhe blockiert.

In meinem Fall sind das immerhin 1.000 USD für den gesamten Reisezeitraum.

Bitte beachten Sie dies, damit es keine böse Überraschung gibt – insbesondere bei Prepaid-Kreditkarten oder Kreditkarten mit geringen Verfügungsrahmen.

Die Kautionshinterlegung können Sie auch auf eine Karte mit Auslands­einsatz­gebühr nehmen, weil diese nur anfällt, wenn es zu einem Schaden kommt, der über die Kaution verrechnet wird.

Warum Flughafen Houston?

Den internationalen Flughafen „George Bush“ Houston (IAH) nutze ich sehr gerne auf meinen Flügen nach Texas oder in die Karibik. Er hat mit United Airlines eine ausgezeichnete Anbindung an Frankfurt, München, Berlin und Zürich sowie weiter in viele US-Städte und nach Mittelamerika!

Zwischen Preis und Qualität der Airline sowie vom Flughafen hat man ein tolles Verhältnis. Zudem ist die Einreise mit Selbsteingabe am Automaten schnell und einfach. Mit ESTA geht man in denselben bevorzugten Einreisebereich wie Inhaber von US-Pässen! (= keine längeren Wartezeiten).

Welcome to Houston

Rechts hinter dieser Tür im Gang befindet sich der Geldautomat von Euronet, wo Sie sich auf einen Schlag mit maximal 500 Dollar in 20er-Scheinen versorgen können.

Fragen?

Fragen zum Geldabheben in den USA oder zu meinen Reisen? Gerne antworte ich über die Kommentarfunktion.

Ebenso freue ich mich, wenn Sie auf diesem Weg Ihre Erfahrungen und Tipps für nachfolgende Leser mit einbringen. Herzlichen Dank!

Weitere Artikel auf diesem Spezial-Portal:

Sleep Inn Houston.

Der Autor des Artikels im Hotelzimmer des „Sleep Inn“ in Flughafennähe. Fragen Sie an der Rezeption nach „Perto“ und erzählen Sie ihm, dass Sie Leser dieses Artikels sind. Er wird Ihnen eine Wasserflasche spendieren und vielleicht noch einen kleinen Snack dazu!
Hinweis: Das Sleep Inn ist kein Luxus-Hotel, aber es ist freundlich, sauber und sicher. Für meine Nächte am Flughafen hat es mir stets einen guten Dienst mit einem ordentlichen Preis-Leistungs-Verhältnis erwiesen. Poolnutzung ist bis abends um 21 Uhr möglich. Nach Rücksprache mit Perto manchmal gerne länger. 😉

PS: Ganz kostenlos kann man sich in den USA kaum mit Bargeld versorgen, weil es in diesem Land üblich ist, dass der Kunde den Automaten bei der Abhebung direkt bezahlt. Man hat aber Einfluss auf die Kosten bei der Wahl des Automaten, wie Sie in der Tabelle oben gesehen haben.

Zudem haben Sie es in der Hand, ob Sie zusätzlich Abhebegebühren bei Ihrer deutschen Bank entrichten müssen. Das tue ich nicht, wie Sie oben bei der Auswahl meiner kostenlosen Kreditkarten ebenfalls nachvollziehen konnten. Passt’s oder haben Sie Fragen?

Kennen Sie schon?

Click to rate this post!
[Total: 6 Average: 5]

Wer schreibt hier?

Gee Jay organisiert dieses Spezial-Portal. Seine Stärken sind internationale Beziehungen und Bankkonten.

7 Kommentare zu “Kostenlos Geld abheben an einem Flughafen in den USA?”

  1. Ron R. sagt:

    Guter Beitrag, der für Reisende bestimmt sehr nützlich ist. Bei meiner ersten USA Reise habe ich mit der DKB Karte die besten Erfahrungen gemacht, Bargeld abheben am ATM und Auto mieten hat problemlos geklappt.

    Was nicht so gut klappte war das bezahlen und abheben mit der Karte von SunTrust. Jedes Mal, wenn ich den State gewechselt habe, wurde beim bezahlen die Karte gesperrt. Als Sicherheitsvorkehrung, und entsperren geht dann nur nach Anrufen beim Support. Für Road Trips also ungeeignet, und lieber die DKB Karte nutzen.

    Das bringt mich auf eine Idee für einen möglichen nächsten Beitrag. Wie wäre es mit einem Vergleichend Empfehlung der Top 3 Bankkonten in USA für 2019?
    Kriterien wären die Gebühren für Überweisungen, Monatsgebühren, versteckte Gebühren usw. Dann hätten USA Reisende oder Auswanderer eine konkrete Empfehlung zur Kontoeröffnung vor Ort.

    SunTrust z.B. hat sehr saftige Gebühren, selbst bei Geldeingang, und ist eher mit der deutschen Sparkasse zu vergleichen. Was wäre das äquivalente „amerikanische DKB Konto“?

    • Richard Banks sagt:

      Aus meiner Sicht dominieren die Regionalbanken in den USA den Markt und hier ist ein Vergleich über so ein gigantisches großes Land kaum möglich noch sinnvoll. Die Magazine Money und Kiplinger‘ tun das ein Mal jährlich und dann kommt dabei so etwas raus, dass die Credit Union Chicago das beste Angebot hat. Aus Leuten in Chicago nützt das einem wenig.

      Von den großen (es gibt keine landesweit tätigen) Banken gefällt mir Wells Fargo am besten.

      Wer via TransferWise auf das SunTrust-Konto überweist, zahlt keine Gebühren für „incoming international wire transfer“. Als ich die SunTrust Mastercard in Deutschland eingesetzt habe, gab es keine Sperrung. Allerdings habe ich das auch nur mal zum Test gemacht.

  2. Michael sagt:

    Vielen Dank für die Auflistung der einzelnen ATM-Gebühren.
    Ich werde beim nächsten USA Besuch den Flughafen in Houston im Auge behalten.

  3. Thuy sagt:

    Hiiii Gregor,

    Vielen Dank für die super tollen Reisetipps! Zudem finde ich deine Übernachtungs- und Alltagstipps mit den vielen schönen beschrifteten Bildern sehr hilfreich. Ich komme gerne hier, weil ich hier immer wieder was Neues von dir lerne. Obendrein fühle ich mich stets gut vorbereitet für meine nächste Reise.

    Ich freue mich sehr darauf, deinen nächsten Artikel zu lesen! Mach weiter so! =)))

    • Richard Banks sagt:

      Danke Thuy, freut mich von dir zu hören 🙂 Der nächste Artikel wird am Samstag veröffentlicht und kommt von unserem Gastautor Georg.

      Bin gespannt, ob wir uns in Texas oder in Bayern wiedersehen 🙂

      • Thuy sagt:

        Hahaha ja, oder auf deinen Intensiv-Workshops oder Geheimnis-Parties oder Meetings und und und etc.!!! So viele Möglichkeiten!!! Des in die Karibik hab ich groad im Auge! Hahaha =)))

        Ich freue mich drauf den Artikel von Georg zu lesen. =)))

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Einblicke

Fehler bei Tax Liens

Newsletter zum Thema:

Anmeldung zum monatlichen Update

Individuelle Beratung: Netzwerk statt Einzelkämpfer

Beratungsmöglichkeit

Dabei sein?

Workshop im Herbst 2020

Internationales Konto

Borderless-Konto mit Mastercard

Lösung für Firmen

Konto für LLC und Corporation

günstiger Money-Transfer

Wie denkst du?

Sonderangebot

Interessiert Sie das?

Amerikakonto ist bei Instagram