Hintergrund und Anleitung

ITIN beantragen

Gastbeitrag von Sebastian H.

Immer mehr Leute erfreuen sich Banks Spezialseite AmerikaKonto.com™. Wer die Tipps immer fleißig umgesetzt hat wird wohl früher oder später mit der fehlenden SSN bzw. ITIN konfrontiert worden sein. So gibt es einige Konten und Kreditkarten, welche man ohne Steuernummer nicht eröffnen kann.

Ebenso ist oftmals eine Online-Eröffnung möglich, sofern man eine Steuernummer hat.

Capital One, Chase, Charles Schwab wären hier einige Institute mit dem Anfangsbuchstaben „C“, welche nur mit Steuernummerinhaber sprechen. Ebenso geht bei vielen Banken das Autopay der Kreditkarte nur mit ITIN, sonst lassen sich nur monatliche Fixbeträge übertragen.

Steuernummer wird für mehr als Steuerzahlungen genutzt

Während die Steuernummern eigentlich dafür da sind Steuererklärungen einzureichen und Steuern zu bezahlen, finden die Nummern jedoch immer mehr Einzug ins tägliche Leben bei Banken und anderen Kreditinstituten.

US-Bürger, Green Card-Besitzer, sowie Personen mit Arbeitserlaubnis erhalten immer eine SSN (Social Security Nummer), während alle Ausländer sich maximal für eine ITIN (Individual Taxpayer Identification Number) qualifizieren.

Die IRS (= Finanzbehörde) wurde in den letzten Jahren immer restriktiver im Verteilen der ITINs, da immer mehr Leute diese Nummern immer wieder „zweckentfremdet“ nur für Kreditinstitute verwenden. Es wird von Finanzinstituten immer wieder behauptet, eine SSN sei vom Gesetz her notwendig. Dies ist aber nicht der Fall, ein W-8BEN eines „Nonresident Aliens“ ist gleichwertig wie SSN/ITIN eines „Residents“. Da es in der Praxis so ist, ist es durchaus sinnvoll sich eben eine solche Nummer zu besorgen.

SSN (Sozialversicherungsnummer)

Eine SSN beantragt man sich am besten im Rahmen eines Studentenaustauschs. Da muss man nur einmal ein bisschen an der Universität arbeiten und schon hat man die Nummer. Oder man macht ein Praktikum, dort wird einem die Nummer zusammen mit dem Visum beantragt. Ist diese Zeit vorbei, kommen eigentlich nur noch die Visa H-2A, H2-B, J-1 und E-1 in Frage.

Der Aufwand ist dann aber mit einigen Kosten und einer Präsenz im Land von mindestens vier Wochen verbunden. Da dies nur für eine sehr begrenzte Zielgruppe in Frage kommt, beschränken wir uns hier auf die ITIN.

ITIN (Steuernummer für Ausländer)

Die ITIN beantragt man mit dem Formular W-7. Das Formular gibt es zusammen mit der Anleitung zum Ausfüllen bequem auf der Seite der IRS. Da hört dann die Bequemlichkeit bei den meisten Lesern wohl auch gleich wieder auf, denn es sind einige Begleitpapiere erforderlich.

IRS form w 7

Informationen (aber natürlich keine Beratung) findet man auf der Internetseite der US-Finanzbehörde IRS.

Für die Einreichung gibt es zwei Optionen:

  • Die erste Option ist, dass man alle Originale einem Certifying Acceptance Agent bringt. Davon gibt es einige im Inland, jedoch nur wenige international. Und die wenigen, welche es hat, sind mehrheitlich große Kanzleien, welche Großkunden beraten und deren Geschäftsberichte auditieren. Die Gebühren für eine ITIN-Beantragung in den USA betragen ca. 100 USD und mehr, im Ausland dürfte es eher höher sein.
  • Die Alternative ist, dass man die Originale bzw. beglaubigte Kopien einsendet. Dabei geht es eigentlich nur um den Reisepass. Eine beglaubigte Passkopie kann in den meisten Fällen relativ einfach besorgt werden. Wie beschrieben, muss die Passkopie von der ausstellenden Behörde oder einer US-Botschaft beglaubigt werden. Ich rate beim Passamt, welches den Pass ausgehändigt hatte vorbeizuschauen und nett zu fragen. Bitte teilet den Damen und Herren explizit mit, dass ihr eine Kopie mit Stempel und Unterschrift für die USA braucht. Die haben dort meistens so ein Ordner mit Informationen pro Land, welcher Stempel etc. notwendig ist. Eine Apostille wird nicht benötigt, ebenso hilft eine notariell beglaubigte Kopie nichts, da der Notar ja den Pass nicht ausgestellt hat.

Wie den „Instructions for Form W-7“ entnommen werden kann, wird ein valider Grund für die Erteilung einer ITIN benötigt. Dabei gibt es ein paar Ansätze, auf welche wir hier eingehen möchten.

Variante 1: US Savings Account (Sparkonto)

Wer in den USA ein Bankkonto eröffnet hat, kann in den meisten Fällen noch ein Savings Account eröffnen. Oftmals fällt man dann relativ einfach in die Withholding Tax-Schiene. Da bekommt man von der Bank ein Schreiben mit Aufforderung zu Steuernummer, es wird einem am Kontoauszug beschienen, dass Withholding Tax von den Zinsen abgezogen werden und Ende Jahr erhält man ein Formular 1099-INT. Spätestens das 1099-INT und der Kontoauszug sollten dabei als Beilage reichen.

Variante 2: US-Börse

Eine weitere Option ist, an der US-Börse zu investieren. Bei Dividendenzahlungen wird dort oftmals die Quellensteuer abgezogen. Im Folgejahr wird dieser Abzug bis spätestens am 15. März mittels Formular 1042-S bescheinigt. Diese Formular kann dann als Beilage eingereicht werden. Will man die Quellensteuer zurückfordern, ist eine Steuererklärung mittels Formular 1040-NR beizulegen. Es wird hier nicht auf weitere Details eingegangen.

Variante 3: $ 10 Steuern bezahlen

Die wohl einfachste Version ist etwas Steuern zu bezahlen. Dazu verwendet man das Formular 1040-NR und deklariert einen geringen Wert an Einkommen. Frugal Flyer dafür für 120 CAD einen sehr guten Service. Man kann es jedoch auch selber machen, zum Beispiel mittels IRS Free File, dort TaxAct nehmen, die anderen können nur Residents.

Bitte dann das Formular herunterladen und ausdrucken, nicht online einreichen. Es Einkommen zu deklarieren. Einfach sich selber angeben und danach genügend Einkommen, damit ca. 5 bis 10 USD an Steuern fällig werden. Diese müssen danach auch unbedingt bezahlt werden.

Variante 4: Amazon KDP

Im Internet sehr beliebt ist dabei der Amazon Kindle Direct Publishing Trick. Jedoch haben die mittlerweile auch bemerkt, dass weitaus mehr ITIN-Schreiben erstellt wurden, als es Autoren gibt. Daher hat Amazon in den letzten Jahren die Erfordernisse auch erhöht. Reichte vor zwei Jahren noch ein nettes Schreiben, man hätte gerne, muss man jetzt ein Buch veröffentlichen, verkaufen und von Amazon eine Zahlung erhalten. Danach kann man im Amazon KDP-Konto ein Case eröffnen und um Ausstellung des Schreibens bitten:

Dear Sir or Madam

I published books on Amazon KDP. According to IRS I am entitled to tax treaty benefits and would like to apply for an ITIN. Could you please provide me a hand-signed letter from Amazon KDP, written on Amazon KDP letterhead stating that I am a nonresident alien required to get an ITIN to claim tax treaty benefit as per this help document: https://kdp.amazon.com/en_US/help/topic/G201622260

Please issue the letter to

[YOUR FULL ADDRESS]

Thank you very much.

Best regards
[YOUR FULL NAME]

Es ist zu beachten, dass zuvor einer eurer Aufsätze aus der Schule oder ein PDF eines Projekt Gutenberg-Buchs oder Wikipedia Artikel für mindestens 0.49 USD verkauft worden sein muss und die Auszahlung erfolgt sein muss.

Nach der Beantragung

In jedem Fall dauert die Beantragung circa ein halbes Jahr. Eine ITIN wird von der IRS automatisch versendet. Die Passkopie wird in den meisten Fällen nach weiteren drei Monaten retourniert. Bei Fragen zur Erteilung kann man sich an IRS unter der Nummer +1-267-941-1000 wenden.

Die ITIN verfällt, wenn man drei Jahr hintereinander keine Steuererklärung eingereicht hat. Sie kann aber weiterhin bei Banken verwendet werden. Wer den Verfall stoppen will, kann mittels IRS Free File eine Steuererklärung einreichen. Bitte dort TaxAct nehmen, die anderen können nur Residents.

Damit man die Steuererklärung online abgeben kann, sollte man 1 USD Zinsen deklarieren. Dazu bei TaxAct in der Eingabemaske 1099-INT wählen und dann beim Zinszahler und dessen Steuernummer die eigenen Daten eintragen und 1 USD Zinsen. Dies hat keinen Einfluss darauf, dass keine Steuern fällig sind. Wer dies jedoch nicht machen möchte, muss die Formulare ausdrucken und per Post einsenden.

Haben Sie Inspiration durch diesen Gastbeitrag erfahren?

Gastautoren sind eine Bereicherung für unsere Leser und Community, da Sie am wertvollen internen Austausch teilnehmen und gelegentlich Ihre Erfahrungen im Rahmen eines Artikels für alle aufbereiten. Vielen Dank!

Kennen Sie schon …?

Click to rate this post!
[Total: 2 Average: 5]

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Einblicke

Ab wann rechnet sich professionelle Hilfe bei Immobilien?

Newsletter zum Thema:

Anmeldung zum monatlichen Update

Individuelle Beratung: Netzwerk statt Einzelkämpfer

Beratungsmöglichkeit

Dabei sein?

Workshop im Herbst 2020

Internationales Konto

Borderless-Konto mit Mastercard

Lösung für Firmen

Konto für LLC und Corporation

günstiger Money-Transfer

Wie denkst du?

Sonderangebot

Interessiert Sie das?

Amerikakonto ist bei Instagram